Manager haften mit ihrem Privatvermögen

Gemäß § 25 GmbHG (1) und (2) sind die Geschäftsführer der Gesellschaft gegenüber verpflichtet, bei ihrer Geschäftsführung die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes anzuwenden. Persönliche Eigenschaften, z. B. Erfahrung, Alter etc., werden nicht berücksichtigt. Manager haften bei Verstößen bereits bei leichter Fahrlässigkeit persönlich mit ihrem Privatvermögen in unbegrenzter Höhe. Es besteht eine gesamtschuldnerische Haftung, d. h. jeder Manager haftet nicht nur für eigenes Verschulden, sondern kann auch für Pflichtverletzungen anderer Managerkollegen in vollem Umfang für einen Schaden persönlich in Anspruch genommen werden.

  • Abwehrkosten, die auf Veranlassung von Hiscox entstehen, reduzieren nicht die Versicherungssumme
  • Eine Nachmeldefrist, die prämienneutral und unbegrenzt ist
  • Offene Abwehrkostendeckung, d.h. Ersatz aller außergerichtlicher und gerichtlicher Kosten
  • Weltweiter Versicherungsschutz im gesetzlichen Rahmen
  • Sehr weitgehende Definition der versicherten Personen sowie pauschale Fremdmandatsversicherung (ODL) ohne Entschädigungsgrenze
  • Prämienneutrale und unbegrenzte Rückwärtsversicherung auch für neue Tochtergesellschaften
  • Versicherungsschutz auch für Pflichtverletzungen nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens
  • Kein Kündigungsrecht des Versicherers im Schadenfall
  • Weitere Zusatzdeckungen für versicherte Personen, wie z. B. für PR-Kosten, Kosten für Sicherheitsleistungen

Beispiel 1:

Der Geschäftsführer eines Bauunternehmens einigt sich mit seinem Auftraggeber auf einen Festpreis für den Bau eines Schwimmbades. Nach Fertigstellung liegen die tatsächlichen Baukosten jedoch EUR 1,0 Millionen über dem vereinbarten Festpreis. Die Gesellschaft verklagt den Geschäftsführer auf Schadenersatz, weil dieser die Entscheidung des Festpreises angeblich unzureichend vorbereitet hat und deshalb seinen Ermessenspielraum verletzt hat.

Beispiel 2:

Der Geschäftsführer einer Internetfirma kauft Hard- und Software ein, die sich im Nachhinein als deutlich überdimensioniert und erheblich überteuert erweist. Die Gesellschafter verlangen Schadenersatz in Höhe des sinnlosen Teils der Anschaffungskosten.

Online-Rechner für Angebotserstellung und Versicherungsabschluss

 Online-Rechner


zurück

Ansprechperson:

Möchten Sie mehr erfahren?
Ihr Ansprechpartner in unserem Haus ist:

Akad. Vfkm. Anton Alt
+43 (0)3142 - 21 110 - 12

anton.alt(at)alt-walch.at

Vielen Dank. Wir haben Ihre Anfrage erhalten.

 
 
 

Alt & Walch KG, Roseggergasse 8, 8570 Voitsberg, Telefon +43 (0) 3142 21110, Fax +43 (0) 3142 21240, office(at)alt-walch.at